WORKSHOP ZUM JAHRESKREISFEST OSTARA,
DER FRÜHJAHRS-TAGUNDNACHTGLEICHE

Die Frühjahrs-Tagundnachtgleiche ist das erste Sonnenfest des Jahreskreises und symbolisiert den Sieg des Lichtes über die Dunkelheit. Das Fest des Neubeginns und des wieder erwachenden Lebens wurde mit Tanz, Spiel und Gesang gefeiert. Die Frühlingsgöttinnen Ostara, Flora und Freya wurden gerufen, um endlich wieder neue Fruchtbarkeit über die Erde zu bringen. Auch Götter waren zugegen, denn ab Frühlingsbeginn steht der mutige, kämpferische Mars wieder im Tierkreiszeichen Widder. Die transformierende Wärme dieses Feuerzeichens erweckt und erwärmt die Erde.
Heilkräftige Frühjahrskräuter beginnen zu sprießen. Viriditas - wie Hildegard von Bingen die Säfte dieser Heilpflanzen bezeichnete - wohnt die Kraft inne, unseren Körper auf allen Ebenen zu reinigen. Die Zeit ist reif, um körperlichen, emotionalen und mentalen Ballast abzuwerfen, um Platz für Lebensfreude, Leichtigkeit und Tatendrang zu schaffen und sich neue Ziele zu setzen. Darum geht es in diesem Workshop.            
Wir stellen uns die Fragen: Was möchte sich entfalten, wachsen und gedeihen? Welche Hindernisse stehen dem im Wege? Wovon möchte ich mich er-lösen?
Bei der Visionssuche nehmen wir Karten zu Hilfe. Als Entwicklungshelfer und Wegbegleiter dienen Pflanzen und Pflanzenbotschaften, die für jede Teilnehmerin individuell ausgependelt werden. Sie unterstützen dich dabei, deine gefundene Vision in die Tat umzusetzen. Ein Wald- und Wiesenspaziergang in die erwachende Natur, ein Ritual und ein transformatorisches Feuer werden zum Wiedererwecken der Frühjahrsgeister beitragen.  

Termin: Sa, den 23. März von 15 - 21 Uhr
Treffpunkt: Wila Wilbeth
Energieausgleich: 60 € inkl. Getränke und einem kleinen Begrüßungsimbiss,
zum Abendessen wird uns ein afghanisches Gemüsecurry mit Salat geliefert, Kosten: 7 €

Wer den Weg noch nicht kennt, erhält nach der verbindlichen Anmeldung
eine detaillierte Wegbeschreibung.